Sie sind hier

Blog

FortiGate - Übersicht über die Produktpalette

Wer plant eine NGFW oder UTM-Lösungen in seinem Netzwerk einzusetzen oder eine bestehende Infrastruktur durch eine Neue zu ersetzen, der steht jedes mal vor dem gleichen Problem: Welches Produkt passt zu uns? Da es in diesem Artikel über Fortinet geht, ist natürlich klar, dass Sie eine FortiGate bevorzugen. Gut, nehmen wir an, dass Sie eine Fortigate einsetzen wollen, schließlich werden diese auch von "NSS Labs" empfohlen (Testbericht).

Fortinet - Global Player mit großer Produktpalette

Wie bereits in früheren Blog-Artikeln erwähnt, nimmt das Thema "Netzwerksicherheit" einen immer größeren Stellenwert ein, als es möglicherweise vor einigen Jahren noch denkbar gewesen wäre. Eine Firewall gehört mindestens zur Standardausstattung einer Netzwerkinfrastruktur, die sich vor unbefugten Zugriffen von außen schützen muss. Allerdings reicht eine solche "einfache" Firewall in der Regel gar nicht mehr aus, um die Anforderungen an eine sichere Netzwerkumgebung zu erfüllen. Einfache Portfreigaben bzw.

HP Networking - Early Availability/General Availability und Maintenance Releases

Für die vielen unterschiedlichen Switches, die sich im HP-Sortiment befinden, werden in regelmäßigen Abstanden neue Software-Versionen herausgegeben bzw. vorhandene Versionen verbessert. Um auch die Endverbraucher (Kunden) an den Entwicklungsprozessen teilhaben lassen zu können, teilt sich ein "Major-Release" in zwei Bereiche auf:

HP Provision - Software inklusive Premium-Lizenz verfügbar

Die Nutzung bestimmter Feature-Sets, die für die 3500, 3800, 5400 bzw. 8200 Switch-Series verfügbar sind, setzte stets eine Premium-Lizenz voraus, die separat gekauft und auf den Switches installiert werden musste. Dadurch werden unter anderem die folgenden Funktionen freigeschaltet:

  • OSPF (Open Shortest Path First)

  • Multicast Routing

  • VRRP (Virtual Router Redundancy Protocol)

  • BGP (Border Gateway Protocol)

HP MSM Software Release 6.5.0.0

Seit Dezember letzten Jahres ist die neue MSM Firmware 6.5.0.0 offiziell verfügbar. Die Software steht ab sofort auf der HP Networking Seite für alle MSM Controller Plattformen (MSM720 / MSM760) bereit. Eine der erfreulichsten Neuerungen ist die Unterstützung der neuen HP 560 802.11ac Access Points. Diese waren bis vor kurzem nur in Verbindung mit einer Unified Wired-WLAN-Lösung  nutzbar.

HP IRF und In Service Software Upgrade

„Never change a running system!“ heißt es oft, denn Software-Updates gehen üblicherweise einher mit einem Serviceausfall des entsprechenden Netzwerkgeräts. Besonders, wenn die zu aktualisierenden Komponenten im Kern des Netzwerks untergebracht sind, muss abgewogen werden, ob ein Software-Update einen wirklichen Mehrwert gegenüber dem  bevorstehenden Ausfall bringt.

Im August haben wir uns bereits mit dem Thema IRF (Intelligent Resilient Framework) von HP beschäftigt (http://www.ingentive.net/hp/hp-irf-der-praxis).

HP Unified WLAN Controller Konfiguration: Lokales VLAN Auskoppeln am Access-Point

Die 800er Unified WLAN Controller von HP sind eine skalierbare und flexible WLAN Lösung für Unternehmen jeder Größenordnung. In der Standardkonfiguration wird sämtlicher WLAN Datenverkehr zum Controller getunnelt. In diesem Blogeintrag möchten wir zeigen, wie man Datenverkehr direkt am Access Point auskoppelt – in der HP Terminologie wird von „remote-forwarding“ gesprochen. Der Controller dient dann lediglich zur Authentifizierung der Clients.

HP veröffentlicht IMC Platform Release 7.1

HP hat Intelligent Management Center (IMC)  Platform Release 7.1 am 29.September freigegeben. Die neue Software kann entweder "from Scratch" oder als upgrade von IMC 7.0 (E0101) oder früheren Versionen installiert werden. Wird eine Version eingesetzt, die älter als 7.0 ist, so müssen zunächst für die IMC Platform und Servicekomponenten alle "intermediate releases", also Zwischenversionen, bis hin zu 7.0 installiert werden, bevor auf die neue Version 7.1 gegangen wird.

HP IRF in der Praxis

Der Bedarf nach ausfallsichereren und hochverfügbaren Rechenzentren wächst von Jahr zu Jahr. Ebenso sehen wir eine zunehmende Verbreitung von HP Komponenten im Rechenzentrum. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, die aktuelle Virtualisierungstechnologie IRF (Intelligent Resilient Forwarding) von HP einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Die Kernidee dieser Technologie beruht auf dem Prinzip, mehrere physikalische Switches zu einem logischen, virtuellen Gerät zusammenzufassen.

Neue HP WLAN Produkte mit 802.11ac Unterstützung

Auf der diesjährigen InterOp Messe in LasVegas hat HP die neuen 802.11ac fähigen WLAN Produkte vorgestellt. 

Das neue Flagschiff wird der Indoor-AccessPoint HP 560 sein, der den 802.11ac Standard unterstützt. Da der AccessPoint sowohl von den Unified Wireless Controllern (830 und 870) als auch von den MSM Controllern unterstützt wird, entfällt die Bezeichnung "MSM" im Namen. Äußerlich ist der Access-Point nicht von einem MSM460 zu unterscheiden.

Die Highlights des HP 560:

Seiten