Sie sind hier

AGB - Schulungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Schulungen

1 Anmeldung

1.1 Anmeldungen für Schulungen müssen spätestens 14 Kalendertage vor Beginn unter Verwendung des Formulars im Internet bei uns eingegangen sein. Reservierungen können telefonisch erfolgen, werden jedoch nur berücksichtigt, wenn innerhalb von 7 Kalendertagen eine Anmeldung eingeht. Die Anmeldung ist  nach Erstellung einer Anmeldebestätigung verbindlich.

1.2 Mit der Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Schulungen an.

 

2 Preise und Zahlungsbedingungen

2.1 Die angegebenen Preise verstehen sich pro Teilnehmer und zuzüglich der zum Schulungszeitraum gesetzlichen Mehrwertsteuer.

2.2 In dem Preis sind folgende Leistungen enthalten: Schulungsdurchführung, Schulungsunterlagen, Nutzung der technischen Einrichtungen für Unterrichtszwecke, Mittagessen.

2.3 Die Rechnungstellung erfolgt nach Anmeldung. Der Rechnungsbetrag ist sofort ohne Abzug fällig.

 

3 Absage einer Schulung

3.1 Die Stornierung oder Umbuchung seitens eines Teilnehmers ist bis zu 2 Wochen vor Schulungsbeginn kostenlos möglich. Diese muss schriftlich erfolgen (Brief, Fax oder digital signiertes PDF Dokument).

3.2 Bei Rücktritt oder Umbuchung innerhalb der letzten 2 Wochen vor Schulungsbeginn wird der volle Preis fällig. Sofern für Ingentive Networks wirtschaftlich zumutbar, wird bei sofortiger Neubuchung einer neuen Schulung 50% des Preises auf die neue Schulung angerechnet.

3.3 Ingentive Networks behält sich vor, die Schulung bis 14 Tage vor Beginn abzusagen bzw. zu verschieben. Die Teilnehmer werden umgehend informiert. Die Schulung wird dann auf den nächstmöglichen Termin verschoben oder der Betrag zurückerstattet. Weitere Ansprüche seitens des Teilnehmers bestehen nicht.

 

4 Schulungsdurchführung

4.1 Der Schulungsort ist in der Beschreibung zu entnehmen. Verlegung innerhalb der Stadt sind vorbehalten.

4.2 Die Schulungen finden von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt (am ersten Tag Beginn um 10:00 Uhr). Abweichungen werden rechtzeitig mitgeteilt.

4.3 Für die Unterkunft hat der Teilnehmer Sorge zu tragen.

 

5 Datenschutz

5.1 Ingentive Networks verpflichtet sich Informationen über den Teilnehmer oder deren Firma streng vertraulich zu behandeln.

5.2 Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung seiner Daten einverstanden, soweit diese für die Abwicklung der Schulung erforderlich ist.

 

6 Urheberrechte

6.1 Alle Rechte an den Kursunterlagen bleiben Ingentive Networks vorbehalten. Kein Teil der Unterlagen darf ohne Genehmigung von Ingentive Networks in irgendeiner Form reproduziert, verbreitet oder veröffentlicht werden.

 

7 Eingetragene Warenzeichen

7.1 Ingentive Networks übernimmt keine Gewähr dafür, dass die in den Kursunterlagen erwähnten Produkte, Verfahren und sonstigen Namen frei von Rechten Dritter sind.

 

8 Haftungsbeschränkungen

8.1 Ingentive Networks haftet unbeschränkt für vorsätzliche oder grob fahrlässig verursachte Schäden, sowie in den Fällen, in denen nach dem Produkthaftungsgesetz für Personen – oder Sachschäden an privat genutzten Sachen zwingend gehaftet wird: Ingentive Networks haftet darüber hinaus unbeschränkt für Schäden aus Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Hinsichtlich Schäden, die durch Ingentive Networks leicht fahrlässig verursacht wurden, gilt: Bei einer den Vertragszweck gefährdenden Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von Ingentive Networks auf solche Schäden begrenzt, deren Eintritt Ingentive Networks bei Vertragsschluss vernünftigerweise vorhersehen konnte. Die Haftung für Vermögensschäden, z.B. Produktionsausfall und entgangener Gewinn, ist durch die allgemeinen Grundsätze von Treu und Glauben, etwa in den Fällen der Unverhältnismäßigkeit zwischen Höhe der Vergütung und der Schadenshöhe, begrenzt. Eine weitergehende Haftung übernimmt Ingentive Networks nicht.

8.2 Bei Ausfall einer Schulung durch Krankheit des Dozenten, sofern Ingentive Networks es nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich unterlassen hat, für einen Ersatzreferenten zu sorgen, sowie von Ingentive Networks nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung der Schulung. Ingentive Networks kann in diesen Fällen nicht zum Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall verpflichtet werden.

8.3 Software und Dateien, die der Teilnehmer selbst mitbringt, dürfen nur in Absprache mit dem Dozenten verwendet werden. Bei einer Zuwiderhandlung behält sich Ingentive Networks Schadensersatzforderungen vor. Eine eventuelle Haftung von Ingentive Networks für Garantien, die schriftlich von Ingentive Networks abgegeben wurden bleibt unberührt. Diese Haftung besteht nur für solche Schäden, vor denen die Garantie schützen sollte. Bei Veranstaltungen in Räumen und auf Grundstücken Dritter haftet Ingentive Networks gegenüber den Teilnehmern nicht bei Unfällen und Verlust oder Beschädigung ihres Eigentums. Entsprechendes gilt bei Veranstaltungsdurchführung in den Räumen von Ingentive Networks, es sei denn, der Schaden wur de von Ingentive Networks oder seinen Mitarbeitern vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht.

 

9 Sonstiges

9.1 Auch bei einer etwaigen Unwirksamkeit einzelner Bedingungen bleiben diese Geschäftsbedingungen in ihren übrigen Teilen gültig.

9.2 Gerichtsstand für alle vertraglichen und mit dem Vertrag in Zusammenhang stehenden Ansprüche ist Düsseldorf; dies gilt auch für den Urkundenprozess. Ferner ist Ingentive Networks berechtigt, Ansprüche bei dem für den (Wohn-) Sitz oder Aufenthaltsort des Kunden zuständigen Gericht geltend zu machen.

9.3 Für den Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. UN-Kaufrecht findet keine Anwendung.