Sie sind hier

Fragen zu Schulungen

Wie kann ich mich zu einem Kurs anmelden?

Sie können sich über die Webseite online anmelden. Alternativ schicken Sie uns eine Email.

Wie kurzfristig kann ich mich zu einem Kurs anmelden?

Eine Anmeldung kann bis zu zwei Wochen vor dem geplanten Kursbeginn erfolgen. Sofern Sie eine kurzfristigere Anmeldung wünschen, bitten wir um telefonische Kontaktaufnahme.

Unter welchen Voraussetzungen findet ein Kurs statt?

Für jeden Kurs muss eine gewisse Mindestteilnehmerzahl erreicht werden, diese liegt in der Regel zwischen zwei und vier Teilnehmern. Die Entscheidung, ob der Kurs stattfindet, wird ca. zwei Wochen vor angesetztem Kursbeginn anhand der zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Anmeldungen getroffen. Sofern der Kurs wie geplant stattfinden kann, werden die angemeldeten Teilnehmer darüber informiert.

Was ist, wenn ich mich angemeldet habe und die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wurde?

Der Kurs wird bis zu zwei Wochen vor Schulungsbeginn für Anmeldungen offen gelassen. Sollte dann die erforderliche Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht worden sein, werden alle bereits angemeldeten Teilnehmer informiert und ein Folgetermin vorgeschlagen. Sollte dieser Termin für Sie nicht in Frage kommen, wird die Buchung kostenfrei storniert.

Wieviele Teilnehmer hat ein Kurs?

Um einen optimalen Lerneffekt zu erzielen und auch auf individuelle Fragestellungen der Teilnehmer eingehen zu können, versuchen wir, die Kursgröße möglichst klein zu halten. In der Regel liegt die Teilnehmerzahl zwischen 4 und 6 Teilnehmern.

Wie sind die Schulungszeiten?

Wenn nicht anders angegeben, findet die Schulung in der Zeit zwischen 9 und 17 Uhr statt. Bei 5-tägigen Kursen startet der erste Tag um 10:00 Uhr, und am letzten Tag ist der offizielle Teil nach dem Mittagessen gegen 13:00 Uhr beendet.

Bekomme ich ein Abschlusszertifikat?

Ja, am Ende der Schulung bekommen Sie ein persönliches Teilnahmezertifikat.

Was macht die Ingentive Trainings so besonders?

Die Ingentive Trainings werden von unseren Schulungsspezialisten auf der Basis ihrer Erfahrungen selbst entwickelt. Sie sind modular aufgebaut und können daher leicht an individuelle Bedürfnisse der Schulungsteilnehmer angepasst werden. Darüber hinaus orientieren sich die Kurse inhaltlich an den praktischen Fragestellungen und Erfordernissen, die sich im Alltag von Netzwerktechnikern und –administratoren ergeben. Unser Schwerpunkt liegt nicht in der vollständigen Aufzählung vorhandener Features, von denen Sie die meisten vermutlich gar nicht benötigen. Wir wollen Ihnen vielmehr die praktischen Fähigkeiten vermitteln, die Sie in Ihrem Berufsalltag wirklich brauchen.

Wie sehen die praktischen Übungen aus?

Neu erworbene Kenntnisse müssen angewendet werden, damit sie nachhaltig sind. Darum setzen wir einen besonderen Schwerpunkt auf praktische Übungen. Mit ca. 50% ist der Praxisanteil innerhalb der Schulungen, verglichen mit den eher theorielastigen Kursen anderer Schulungsanbieter, sehr hoch. Die praktischen Übungen sind zudem keine sog. „page-flipping-labs“, bei denen nur vorgefertigte Lösungen eingegeben werden müssen, sondern sie verlangen Aufmerksamkeit und die Entwicklung eigener Lösungen. Dies unterstützt unmittelbar den Trainingserfolg der Teilnehmer.